Lutz Anke

Zeichner

Home

Graphic Novel

Dampf

Titel (© Lutz Anke)

Titel © Lutz Anke

Seiten 12-13 (© Lutz Anke)

Seiten 12-13 © Lutz Anke

Seiten 28-29 (© Lutz Anke)

Seiten 28-29 © Lutz Anke

Seiten 30-31 (© Lutz Anke)

Seiten 30-31 © Lutz Anke

Seiten 54-55 (© Lutz Anke)

Seiten 54-55 © Lutz Anke

Seiten 86-87 (© Lutz Anke)

Seiten 86-87 © Lutz Anke

Seiten 58-59 (© Lutz Anke)

Seiten 58-59 © Lutz Anke

Dresdner-Stadtmagazin

Dresdner-Stadtmagazin

Personal (© Lutz Anke)

Personal © Lutz Anke

Dieser Graphic novel ist 2012 ebenfalls bei der Verlagsgesellschaft erschienen. Mit 100 Seiten bisher mein dickstes Buch. Ich lasse wieder den Verlag sprechen:

Auch wenn die genaue Faktenlage der Geschichte es dem Wahldresdner und Comicbuchautor Lutz Anke nicht unbedingt angetan hat, so hält er es doch mit der Tradition. Und so darf sich der geneigte Leser auch in seiner neuesten Arbeit "Dampf" wieder auf eine kreative und geschichtssubversive Erzählung voller sympathischer Charaktere freuen. Das Thema diesmal: Der Aufbruch in die Moderne! Süchtig nach Schnelligkeit und Treibstoff macht Andreas Schubert auf selbst gebastelten Gefährten Sachsens Straßen unsicher. Und das in einer Zeit, zu der der fast schon weltfremd zu nennende König-wider-Willen Johann seine von der Geschwindsucht befallenen Untertanen durch das Gebot der Langsamkeit retten will.

"Eine alternative Geschichte der Moderne voller Humor, historisch-semantischer und sprachlicher Spitzfindigkeit." DRESDNER STADTMAGAZIN

"Der dritte Band des Meisters der furiosen Zeichenlinienführung" SÄCHSISCHE ZEITUNG